Welcome to Frankfurt am Main!
Geodätische Woche
16.-18.10.2018

Zielsetzung

Die Geodätische Woche findet vom 16. bis 18. Oktober 2018 im Rahmen der INTERGEO in Frankfurt am Main statt. Die Geodätische Woche bietet ein Forum für die Diskussion von aktuellen wissenschaftlichen Entwicklungen und Anwendungen in der Geodäsie. Angesprochen sind insbesondere alle Mitarbeiter der Universitäts- und Forschungsinstitute im Bereich der Geodäsie, aber auch Vertreter von Nachbardisziplinen und Anwender. Für die Information und den Gedankenaustausch sind die unten aufgelisteten fünf Themenbereiche vorgesehen. Insbesondere werden alle jungen Wissenschaftler ermuntert, Beiträge zur Geodätischen Woche 2018 anzumelden.

Das Poster der Geodätischen Woche 2018 finden Sie hier.

Wissenschaftliches Programm

 

1.

Theoretische GeodÄsie

(N. Sneeuw, W.D. Schuh, V. Michel, M. Schmidt, B. Kargoll, R. Roscher)

Dienstag, XX.YY.2018        14:30 - 16:00 Uhr        Raum XY ZZ

 
  Ansgar Dreier, Jan Martin Brockmann, Wolf-Dieter Schuh Berechnung von Gradienten-Feldern und deren Unsicherheiten aus einer vorgegebenen Oberflächenapproximation mit lokalen Basisfunktionen
  Joël Köhler, Christina Esch, Karlheinz Gutjahr, Wolf-Dieter Schuh Raum-zeitliche Signaltrennung in einem Stapel von differentiellen SAR-Interferogrammen
  Jianqing Cai, Kun Qian, Nico Sneeuw Revisiting of the determination of proper regularization parameter: alpha-Weighted BLE via A-optimal design and its comparison with numerical methods and ridge regression
  Dalu Dong, Jianqing Cai, Nico Sneeuw Converted Total Least Squares method and its application in coordinate transformation
   

2.

Schwerefeld

( J. Flury, A. Eicker,M. Horwath, A. Rülke)

Wochentag, YY.XX.2018       15:30 - 16:45 Uhr        Raum ABC 2

  Torsten Mayer-Gürr, Sebastian Strasser, Norbert Zehentner Bestimmung von Massentransporten aus Beobachtungen von kinematischen Bahnen und Stationsauflastbewegungen
  Laura Jensen, Annette Eicker, Anne Springer, Jürgen Kusche Comparison of short-term hydrological fluxes derived from GRACE and atmospheric reanalyses
  Irmela Räger, Liangjing Zhang, Laura Jensen, Annette Eicker, Henryk Dobslaw, Extremwerte des terrestrisch gespeicherten Wassers in aktuellen Simulationen mit dem gekoppelten Erdsystem-Modell MPI-ESM: Analysen zur Vorhersagbarkeit auf dekadischen Zeitskalen und zur Beobachtbarkeit mit GRACE
  Manuel Schilling, Ludger Timmen, Etienne Wodey, Dennis Schlippert, Christian Schubert, Wolfgang Ertmer, Ernst M. Rasel, Jürgen Müller Gravimetrische Messungen für eine 10m Atomfontäne
   
   
   
   
   
   
   
   
   

3.

GeodÄtische Referenzsysteme und Erdrotation

(D. Thaller, M. Bloßfeld, A. Nothnagel, F. Seitz, J. Böhm)

Wochentag, 26.09.2018, Wochentag, 27.09.2018 und Wochentag, 28.09.2018        Raum XXXX 2

  Dienstag, 26.09.2018             16:15 - 17:30 Uhr
  Enrico Mai, Jürgen Müller, Jürgen Oberst Towards the Construction of a New Solar-System Barycentric Ephemeris based on Stochastic Optimization
  Franz Hofmann, Liliane Biskupek, Jürgen Müller Reference system parameters from Lunar Laser Ranging
  James M. Anderson, Georg Beyerle, Susanne Glaser, Li Liu, Benjamin Männel, Tobias Nilsson, Robert Heinkelmann, Harald Schuh GFZ Simulations of VLBI Observations of E-GRASP/Eratosthenes
  Detlef Angermann, Mathis Bloßfeld, Michael Gerstl, Younghee Kwak, Ralf Schmid, Manuela Seitz Consistent realization of celestial and terrestrial reference frames
  Sergei Rudenko, Mathis Bloßfeld, Horst Müller, Denise Dettmering, Detlef Angermann, Manuela Seitz Assessment of the new International Terrestrial Reference System realizations by Precise Orbit Determination of SLR Satellites
   
  Mittwoch, 27.09.2018        9:30 - 10:30 Uhr
  Alexander Kehm, Mathis Bloßfeld, Natalia Panafidina, Sergei Rudenko, Horst Müller, Detlef Angermann, Urs Hugentobler, Manuela Seitz Konsistente Schätzung geodätischer Parameter mit Satellite Laser Ranging
  Lin Wang, Matthias Weigelt, Daniela Thaller Space-geodetic parameter estimation under the influence of mass redistributions
  Jan Kodet, Ulrich Schreiber Co-location of the Space Geodesy Instruments on the Observation Level
  Iván Darío Herrera Pinz, Markus Rothacher Assessment of GNSS and VLBI Local Baselines at Fundamental Sites
   
  Donnerstag, 28.09.2018 11:00 - 12:15 Uhr
  Hendryk Dobslaw, Robert Dill, Maik Thomas Short-Term Predictions of Effective Angular Momentum Functions from Earth System Modelling Data
  Sadegh Modiri, Robert Heinkelmann, Santiago Belda, Jose M.Ferrandiz, Harald Schuh EOP prediction using combination of SSA and Copula-based method
  Yueqing Gao, Cai Jianqing, Nico Sneeuw Analysis of coordinate transformation with different polynomial models
  David Mayer, Johannes Böhm Der Einfluss von Troposphärenmodellierung auf den himmelsfesten Referenzrahmen
  Andreas Hellerschmied, Lucia McCallum, Jamie McCallum, Johannes Böhm, Tim Natusch Beobachtung von GNSS Satelliten mit VLBI
   

4.

IngenieurgeodÄsie und GNSS

( M. Becker, A. Eichhorn, J. Blankenbach, F. Neitzel, L. Wanninger, S. Schön)

Wochentag, RR.XX.2018 11:00 - 12:30 Uhr        Raum YYYY 2

 
  Erik Heinz, Lasse Klingbeil, Heiner Kuhlmann Aufbau eines Testfeldes zur Prüfung und Kalibrierung kinematischer Multisensorsysteme
  Tomislav Medic, Christoph Holst, Heiner Kuhlmann Optimal network configuration for calibrating panoramic laser scanners
  Arne Ehrhorn, Jens Hartmann, Ingo Neumann 6-DoF Bestimmung eines hochgenauen k-TLS basierten Multi-Sensor-Systems
  Frederic Hake, Jens Hartmann, Ingo Neumann Echtzeit-Datenprozessierung für ein hochgenaues k-TLS basiertes Multi-Sensor-System
  Eike Barnefske, Harald Sternberg Wissenschaftlicher Ansatz für die Segmentierung von 3D-Punktwolken mit künstlichen neuronalen Netzen
  Nicolas Garcia Fernandez, Steffen Schön; MULTI-VEHICLE TRAJECTORY AND VISIBILITY SIMULATION FOR COLLABORATIVE SENSOR NETWORKS
   
  Mittwoch, 27.09.2018 14:00 - 15:30
  Yüksel Altiner, James Perlt Geodätischer Raumbezug von GNSS-Messungen für das amtliche Vermessungswesen in der Bundesrepublik Deutschland: Der Beitrag des BKG zur Realisierung 2016
  Roland Hohensinn, Alain Geiger SCHNELLE DETEKTION VON KLEINEN BEWEGUNGEN MIT GNSS DOPPLERBEOBACHTUNGEN
  Susanne Beer, Lambert Wanninger Die Code-Verzögerungen der GPS-Satellitenantennen und deren zeitliche Stabilität
  Zhiguo Deng, Harald Schuh Improvement of multi-GNSS orbit and clock prediction at GFZ
  Gael Kermarrec, Steffen Schön A model for correlations of GNSS phase measurements and its impact on ambiguity resolution
  Hani Dbouk, Steffen Schön Comparison of Interval-Based Bounding Methods Applied to GNSS Positioning
   
  Mittwoch, 27.09.2018 16:00 - 17:00 Uhr
  Yannick Breva, Tobias Kersten, Steffen Schön, Le Ren Analyse von GPS-Mehrwegeeffekten bei LEO Satelliten
  Ladina Steiner, Alain Geiger GPS zur Quantifizierung des Schneewasseräquivalents in alpinem Terrain
  Mohamed Bochkati, Steffen Schön Einfluss von Farbigem Rauschen auf die Genauigkeit von Strapdown Inertialnavigationssystemen- Simulationsergebnisse
  Cornelia Eschelbach, Michael Lösler, Rüdiger Haas Modellierung von Ring-Fokus-Paraboloiden an VGOS-Radioteleskopen
   

5.

Umweltmonitoring und Fernerkundung

( H. Schuh, M. Thomas, J. Wickert, J. Müller, D. Dettmering, O. Hellwich)

Wochentag, UU.XX.2018 9:30 - 10:30 Uhr und Wochentag, UU.XX.2018 14:00 - 15:00 Uhr        Raum ZZZZ 2

   
  Donnerstag, 28.09.2018 09:30 - 10:30 Uhr
  Fadwa Alshawaf Long-term temporal variations in atmospheric water vapor time series
  Kyriakos Balidakis, Tobias Nilsson, Florian Zus, Robert Heinkelmann, Susanne Glaser, Zhiguo Deng, Harald Schuh Estimation and validation of integrated water vapor trends from VLBI, GNSS and numerical weather models
  Daniel Landskron, Angelika Xaver, Johannes Böhm, Wouter Dorigo Vergleich des Wasserdampfgehalts in der Troposphäre aus weltraumgeodätischen Messverfahren und Fernerkundungssatelliten mit numerischen Wettermodellen
  Mostafa Hoseini, Fadwa Alshawaf, Galina Dick, Jens Wickert Homogenization of GNSS tropospheric products using subspace-based techniques
   
  Wochentag, 28.09.2018 14:00 - 15:00 Uhr
  Nico Sneeuw, Mohammad J Tourian, John T. Reager The total drainable water storage of the Amazon River Basin: a first estimate using GRACE
  Tzvetan Simeonov, Sibylle Vey, Fadwa Alshawaf, Galina Dick, Guergana Guerova, Andreas Güntner, Christian Hohmann, Benjamin Trost, Jens Wickert Monitoring of water cycle elements using GNSS geodetic receivers in experimental station Marquardt, Germany
  Milad Asgarimehr, Jens Wickert, Sebastian Reich GNSS scatterometry wind speeds: Initial experiments and evaluations for the assimilation into hurricane predictions
  Tobias Kersten, Ludger Timmen, Steffen Schön, Adelheid Weise, Martin Kobe, Gerald Gabriel Geodädtisch-geophysikalisches Monitoring von Erdfallinstabilitäten - Ergebnisse der SIMULTAN-Kampagnen 2015-2018 –
   

Forum

GEODETIC SCIENCE AND TECHNOLOGY

Dienstag, 26.09.2018 12:45 - 14:00 Uhr

  Das diesjährige Forum steht unter dem Schwerpunkt der Fernerkundung der Erde aus dem Weltall. Vorträge werden gehalten über die neuesten Ergebnisse der Radarfernerkundung, die sich für zahlreiche geodätische Anwendungen einsetzen lässt, wie auch über moderne Verfahren der optischen und hyperspektralen Fernerkundung.

 

Poster Session

Mittwoch, 27.09.2018 16:00 - 17:00 Uhr        Raum London 2

   
  Tetyana Romanyuk Realisierung des geodätischen Raumbezugs in Deutschland: Transformationsansätze für den Übergang von ITRF in ETRS89/DREF91
  Anno Löcher One-way laser ranging to the Lunar Reconnaissance Orbiter: Its impact on orbit determination
  Sadegh Modiri, Robert Heinkelmann, Kyriakos Balidakis, Harald Schuh VLBI data analysis using Copula-based method
  Apurva Phogat, Christian Plötz, Torben Schüler, Thomas Klügel, Alexander Neidhardt Geodetic Observations using VLBI at WETTZELL
  Thomas Krawinkel, Steffen Schön Zum Potenzial der Empfängeruhrmodellierung bei kinematischem Precise Point Positioning
  Jannik Janßen, Christoph Holst, Heiner Kuhlmann Bestimmung von Zielzeichenkoordinaten beim Laserscanning: Wie präzise sind die Zielzeichen?
  Peter Alpers, Steffen Schön, Christoph Wallat Simulation von Virtuellen Empfängern auf einem Low Earth Orbiter
  Johannes Kröger, Tobias Kersten, Steffen Schön GPS/GNSS Low Cost Permanent-Stationen für urbane Monitoringnetze
  Lucy Icking, Sara Brakemeier, Fabian Ruwisch, Arman Khami, Vahid Aghajani, Tobias Kersten, Franziska Kube, Le Ren, Steffen Schön Navigation and Position Integrity for Inland Marine Transport Vessels
  Mostafa Hoseini, Fadwa Alshawaf, Galina Dick, Jens Wickert Homogenization of GNSS tropospheric products using subspace-based techniques
  Wen Huang, Benjamin Männel, Zhiguo Deng, Harald Schuh; A reliable outlier detection method for on-board GNSS pseudo-range observations
  Jamila Beckheinrich, Hildegard Gödde Geo.X: The Research Network for Geosciences in Berlin and Potsdam
  Yi LIN, Haowei JI, Qin YE, Jianqing CAI, Nico Sneeuw Research on an Optimal ELM Classification Model for Remote Sensing Image with Artificial Fish-swarm Algorithm
     
     

Pro Vortrag ist eine Zeit von 15 Minuten vorgesehen (einschl. Diskussion). Eigene Rechner werden NICHT akzeptiert. Bitte bringen Sie Ihren Vortrag auf einem Stick mit oder schicken Sie ihn vorab an das lokale Organisationskomitee.

Poster sollten im Format A0 (Hochformat) vorbereitet werden.

Begleitprogramm

Einreichung von TagungsbeitrÄgen, Anmeldung, GebÜhren

Tagungsbeiträge (Vorträge, Poster) können bis zum 16. Juli 2018 über das Einreichungsformular für Abstracts angemeldet werden. Es werden Vorträge und Poster in deutscher und englischer Sprache akzeptiert.

Die Autoren werden bis Ende Juli 2018 über die Annahme ihres Beitrages informiert.

Die verpflichtende Anmeldung für den Erstautor nach Annahme des Beitrages erfolgt online über das Anmeldeformular für die Geodätische Woche der INTERGEO bis spätestens zum 31. August 2018. Darüber hinaus können sich auch Koautoren anmelden. Erstautoren und Koautoren von akzeptierten Beiträgen zahlen eine ermäßigte Gebühr (130,- Euro für DVW-Mitglieder, 230,- Euro für Nicht-DVW-Mitglieder).

Convener können sich ebenfalls bis zum 31. August 2018 über dieses Anmeldeformular ermäßigt anmelden.

Spätere Anmeldungen sind nur zu den regulären INTERGEO-Gebühren möglich.

Alle angemeldeten Erstautoren, Koautoren und Convener haben an allen Tagen Zugang zu den Fachveranstaltungen, der Messe der INTERGEO und dem INTERGEO-Treff ("come together"). Alle registrierten INTERGEO-Teilnehmer haben wiederum Zugang zu den Vortragssitzungen der Geodätischen Woche.

Reisebeihilfe

Vortragenden (Vortrag/Poster), die sich nachweislich in Ausbildung befinden (Studierende/Doktoranden), können auf schriftlichen Antrag bis zum 31. August 2018 per E-Mail an Christoph Wallat (wallat@ife.uni-hannover.de) Reisekosten zur Geodätischen Woche sowie Aufenthaltskosten entsprechend der DVW-Reisekostenordnung erstattet werden. Wegen der nur begrenzt zur Verfügung stehenden Finanzmittel kann in der Regel nur eine vortragende Person, höchstens jedoch zwei Vortragende einer Institution gefördert werden. Die vorläufigen Kosten sind im entsprechenden Formular einzutragen. Teilnahmegebühren werden nur bis zu einer Höhe von 120 Euro (3-Tageskarte für DVW- und DGfK-Mitglieder in Ausbildung mit Buchung bis zum 19.08.2018) erstattet. Höhere Reisekosten als das ausschließlich über die INTERGEO-Webseite buchbare Spezial-Angebot der Deutschen Bahn können nur in begründeten Ausnahmefällen und nach vorheriger Rücksprache geltend gemacht werden. Nach dem 31. August 2018 eingehende Anträge können nicht mehr berücksichtigt werden.

Organisationskomitee

Veranstalter ist der AK7 "Experimentelle, Angewandte und Theoretische Geodäsie" des DVW. Die lokale Organisation übernehmen das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie in Frankfurt am Main und das Fachgebiet für Physikalische Geodäsie und Satellitengeodäsie der TU Darmstadt.

Wissenschaftliches Organisationskomitee

Prof. Dr.-Ing. Steffen SchönHannover
Prof. Dr.-Ing. Florian SeitzMünchen
Prof. Dr. rer. nat. Thomas SchrammHamburg
Prof. Dr.-Ing. Jürgen MüllerHannover
Prof. Dr.-Ing. Nico SneeuwStuttgart
Prof. Dr.-Ing. Michael SchmidtMünchen
Prof. Dr.-Ing. Matthias BeckerDarmstadt
Prof. Dr.-Ing. Bernhard HeckKarlsruhe
Prof. Dr. Markus RothacherZürich, Schweiz
Prof. Dr.-Ing. Jürgen KuscheBonn
Prof. Dr.-techn. Wolf-Dieter SchuhBonn
Prof. Dr.-Ing. Harald SchuhBerlin, Potsdam
Prof. Dr. techn. Roland PailMünchen
Prof. Dr.-Ing. Lambert WanningerDresden
PD Dr.-Ing. Axel NothnagelBonn
Prof. Dr.-Ing. Torsten Mayer-GürrGraz, Österreich
Prof. Dr.-Ing. Frank NeitzelBerlin

Lokales Organisationskomitee

Prof. Dr.-Ing. Matthias Becker
Dr.-Ing. Johannes Bouman
Dr.-Ing. Stefan Leinen
Dr.-Ing. Wolfgang Söhne

Rückfragen, Anmerkungen und Feedback senden Sie bitte an:
Telefon: +49 (0)69 6333-263 oder 250
Telefax: +49 (0)69 6333-425
Email: wolfgang.soehne@bkg.bund.de

Archiv

Sie finden alle zur Veröffentlichung zugelassenen Vorträge ab 2015 im INTERGEO-Archiv

Vorträge von 2004 und 2009 - 2015 finden Sie hier